Juniprogramm

juniDer Schwarz Rote Tresen der ASJ Ruhrpott verabschiedet sich ab Juni erstmal in eine kurze Schaffenspause. Der Termin am 1. Sonntag des Monats fällt somit leider aus.

Am 18. Juni ist der Tofuclub cateringtechnisch unterwegs, daher ist es leider nicht möglich, parallel an dem Tag noch die Vokü anzubieten. Das AKZ bleibt an dem Tag geschlossen. Die anderen Vokütermine finden aber natürlich wie gewohnt statt. Den aktuellen Speiseplan findet ihr übrigens hier.

Die Technostube geht in diesem Monat bereits in die fünfte Runde! Techno umsonst, Hansa 1€. Zu aufregend? Eine Woche später gibts mal wieder einen gemütlichen Spieleabend.

Unser monatliches Konzert findet diesmal am 13.6. statt, mit folgendem Line-Up:

Bluesbreaker (UA hc/punk)bluesbreaker2
https://www.facebook.com/bluesbreakercrew
http://bluesbreakercrew.bandcamp.com/

Tides Denied (hc, Marsberg)
https://www.facebook.com/TidesDenied
http://beyondhoperecords.bandcamp.com/album/tides-denied-remedy-byh012

Code Blue Coma (hc, Mönchengladbach)
https://www.facebook.com/CodeBlueComa
https://codebluecoma.bandcamp.com/

 

Etwas Input in Form einer Lesung gibts auch mal wieder. Worum es im Buch von Philip Stratmann und Dennis Rebman geht, sagt der Titel eigentlich schon relativ treffend aus: “Mit Schmackes! Punk im Ruhrgebiet”. Zur Unterstützung sind noch die Leute vom Out of Order Fanzine aus Duisburg dabei. Der Eintritt kostet 3€.

Spendenaufruf

Liebe Freund*innen und Unterstützer*innen des AKZ,

wie ihr sicher wisst, ist das AKZ politisch, kulturell und finanziell unabhängig, und das soll auch so bleiben. Allerdings ist es im Moment leider so, dass wir akute Kosten für den Unterhalt der Räumlichkeiten allein durch den Verkauf von Getränken, Eintrittsgeldern bei Konzerten und durch regelmäßige Mitgliedsbeiträge nicht mehr aufbringen können.
Da wir, wie schon erwähnt, aber weiterhin unabhängig bleiben wollen, wenden wir uns hiermit an euch. Wir möchten zwar auch unbedingt neue Fördermitglieder begrüßen, aber da wir akut etwas in die Enge getrieben sind, brauchen wir kurzfristigere Unterstützung. Wenn ihr also etwas Geld übrig habt und möchtet, dass das AKZ weiterhin bestehen und unabhängig bleibt, würden wir uns im Moment noch viel mehr über einmalige Spenden freuen, als sonst (Spenden sind steuerlich absetzbar !).

Fragt eure Freund*innen oder Verwandten, ob sie nicht auch etwas für alternative und unabhängige Kultur in Recklinghausen tun wollen. Falls die Antwort „Ja!“ lautet, ist das im Moment noch einfacher als sonst. Wir würden uns freuen, wenn ihr unseren Spendenaufruf auf den sozialen Netzwerken teiltet. Wenn ihr per Überweisung spenden wollt, findet ihr hier unsere Kontodaten:

————————————————-
Empfänger: Alternatives Kulturzentrum e.V.

iban de06 4265 0150 0060 0035 63 bic

weladed1rek

Betreff: Spende
————————————————-

Wir freuen uns über eure Unterstützung.

In Liebe,
euer AKZ