Oktober

OktoberprogrammDer Oktober beginnt quasi direkt mit einem Konzert: am 4. spielt die Gruppe Candelilla bei uns.
Die vier Münchenerinnen schaffen es, Schönheit und Brachialität auf eine Ebene zu bringen und sich zwischen Musik und Kunst zu bewegen. Völlig legitim ist es, in manchen Momenten an Sonic Youth und Kim Gordon zu denken. Wer sich gerne an Kategorien und Genres orientiert wird schnell merken, dass eine mögliche Bezeichnung wie «Noise-Rock» zu schwammig und nicht zufriedenstellend ist.

candelillaIhr zweites Studioalbum «Heart Mutter» ist auf dem Hamburger Label ZickZack erschienen, auf dem auch schon Die Tödliche Doris, Einstürzende Neubauten und Blumfeld Platten veröffentlicht haben. «Heart Mutter» wurde von Shellac-Sänger Steve Albini aufgenommen, der unter anderem auch PJ Harvey, Pixies und Nirvana produzierte. Unterstützt wird die Gruppe von Port Rois und Harke. Wie gewohnt für 5€ und ab 19 Uhr.

 

cocktailabendAm Nächsten Abend geht es dann direkt weiter mit unserem Cocktailabend. Ab 21 Uhr wird hinter der Theke wieder alkoholisches sowie alkoholfreies gemixt. Wer anschließend immer noch nicht genug von unseren Räumlichkeiten hat und politischen Input bedarf, ist beim Schwarz Roten Tresen genau richtig: in diesem Monat erwartet euch ein Film, dazu gibt es noch veganen Flammkuchen gegen eine kleine Spende.

Danach geht es weiter mit unseren regelmäßigen Veranstaltungen wie den Kneipenabenden, dem Tofuclub und dem Antifa Cafe. Den aktuellen Speiseplan des Tofuclubs erfahrt ihr übrigens hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *